Wir alle spüren es täglich:
 
Die operative Controlling Arbeit muss sich zukünftig wesentlich verändern. Dabei wird jeder einzelne Mitarbeiter aktiver gefordert sein, einen erheblich höheren Beitrag zum Erfolg des Controllings beizutragen.

Viele Controller sind noch immer der Meinung, dass Excel das tollste Tool für Ihre tägliche Controlling Arbeit ist? Sie merken aber trotzdem schon, dass Excel ziemlich aufwendig, aber auch manchmal so kompliziert sein kann?
 

Leider wissen Führungskräfte aus Management und Controlling einfach zu wenig über die Möglichkeiten von flexibler Controlling Software?
 

Viele können oder wollen sich aber auch im Gewirr unterschiedlichster Produkte, Lösungsansätze, Datenkonzepte und Anbieter in Sachen Controlling Software einfach nicht für eine spezielle Lösung entscheiden.
Sie bleiben einfach bei Excel - läuft ja auch irgendwie seit vielen Jahren.

 

Wenn das, was Sie derzeit nutzen, Excel oder ein herkömmliches OLAP-System ist, werden Sie wesentlich mehr Zeit und Ressourcen für die Erfassung und Analyse von Daten aufwenden als für das Treffen faktenbasierter Entscheidungen.
Im Laufe der Jahre wird dieser Controlling Ansatz immer mehr zum Alptraum für manchen Controller.

Warum nutzen eigentlich so viele Controller Excel für Ihre tägliche operative Controlling Arbeit?

Sind also einige Controller noch immer gefangen in:
 

Ihren meist "selbstgestrickten" und seit vielen Jahren angewendeten Excel-Tabellen
und Datenbank Lösungen?

 

Neuen Anforderungen, die plötzlich aus dem Nichts auftauchen und in die aktuelle
Excel Lösung aufwendig eingearbeitet werden müssen?

 

Mehrarbeit, Freizeit Defiziten und täglichem Stress im Controlling?
 

Dem Mythos, dass mit Excel im unternehmensweiten Management und Controlling einfach alles abgearbeitet werden kann?

Die 1.000`fach erprobte Controlling Software CP-Suite für operatives Controlling, die sich auch von selber finanziert!

Hallo mein Name ist Andreas Kirchhoff.
Ich bin Dipl.-Kaufmann und seit Gründung der Firma
Kirchhoff Controlling im Jahre 1997 Geschäftsführer.

Und es steht die Frage:
 
Wenn sich unsere globalisierte Welt täglich verändert, wie müssen sich das unternehmensweite Controlling und natürlich auch die dazu verwendeten Instrumentarien sowie Denkweisen so verändern, dass diese neuen Anforderungen auch wirklich erfüllt werden können.

Ich bin seit vielen Jahren  anerkannter Experte und Berater in Sachen Planung, Inbetrieb-
nahme und Nutzanwendung von
Controlling Software.
 
Manchmal kann ich es gar nicht glauben, seit über 20 Jahren helfe ich Unternehmen dabei, durch den Einsatz der Controlling Software enorme Einsparungen an Zeit, Geld und Ressourcen im Controlling zu erzielen. Damit wir alle wieder mehr Zeit, mehr Freiheit im Job und mehr Lebensqualität erhalten. 

YOUTube48
Link: Start Video

Einfache Anwendung. Intuitive Bedieneroberfläche.
Fertige sofort einsetzbare betriebswirtschaftliche Modelle und Reportvorlagen.

 

Größtmögliche Flexibilität, einfache Anpassung an individuelle Anforderungen.
Durch Simulationen schon vorher wissen, was passiert.

 

Das Unternehmen anschaulich präsentieren durch professionelles Reporting.
Integration von Management Cockpits / Dashboards
.

 

Schnelle und einfache Datenübernahme aus beliebigen Vorsystemen.
Schnelle Planungssicherheit ohne großen Eingabeaufwand.

 

Liquidität langfristig sichern. Praxisorientierte Analysefunktionen, mehr Transparenz
und Datensicherheit zur Entscheidungsunterstützung.

 

Und somit wieder mehr Zeit, mehr Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität durch effiziente Nutzanwendung von Controlling Software.

Bild: Die flexible Baumstruktur in Corporate Planner hat sich seit über 20 Jahren stets bewährt

Das Modul Corporate Planner der Controlling Software Corporate Planning Suite liefert aussagekräftige Informationen und ist ein integriertes Planungs-, Analyse- und Reporting-
system zur pro-aktiven Unternehmenssteuerung.

 
Gerade für die Planung bietet Ihnen diese Controlling Software mehr als andere Systeme.
 
Vorgefertigte Strukturen und betriebswirtschaftlich fundierte Applikationen ermöglichen den schnellen Einsatz der Software mit minimalem Anpassungsaufwand.
Aufgrund der technischen und inhaltlichen Flexibilität ist Corporate Planner in allen operativen - aber
auch in strategischen Controllingbereichen einsetzbar
.

Bild3

Bild: Einsatzmöglichkeiten flexibler Controlling Software

Ihre Vorteile aus dem Einsatz des Moduls Corporate Planner
für das gesamte operative Controlling:

Es ist einfach eine unumstößliche Tatsache ...
 
Der Einsatz der 1.000`fach erprobten Controlling Software Corporate Planning Suite macht den Unterschied zwischen Stress, Mehrarbeit und Kopfschmerzen oder Zufriedenheit, Freiheit im Job und Erhöhung Ihrer Lebensqualität!

Wieder mehr Zeit und Freiheit im Job durch den Einsatz der
1.000`fach erprobten Controlling Software CP-Suite! 

Mit dem Einsatz effizienter Controlling Software könnten Sie viel schneller das erreichen, was unternehmensweites operatives Controlling im Mittelstand heute eigentlich leisten sollte.
 
So können die Empfänger von Controlling Informationen sich selbst in der Software informieren, aber auch miteinander kommunizieren.
 
Auch wenn möglicherweise plötzlich Budget- und Unternehmenspläne über Nacht ein Verfallsdatum erhalten, Analysen neu interpretiert und Reportstrukturen verändert werden müssen, so werden softwaregesteuerte Instrumente wie automatische Forecast Berechnung oder Was-wäre-wenn-Analysen zwingend mehr an Bedeutung gewinnen.

 

Controlling Software überwindet Plattformgrenzen.
Das bedeutet: Viele Plattformen mit dem Aufwand für eine!

Das operative Controlling befasst sich mit einem Planungszeitraum von bis zu fünf Jahren
und richtet seinen Fokus auf die Erstellung der kurz- und mittelfristigen Umsatz-, Kosten-
und Finanzpläne, die Basis der kurzfristigen Gewinnsteuerung des Unternehmens sind.
 
Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Unterstützung der operativen Planung, die Budgetierung, die Budgetkontrolle sowie die Versorgung der Unternehmensführung mit steuerungsrelevanten Informationen einschließlich deren Aufbereitung und Aggregation.
 
Zielgrößen für eine solche Betrachtungsweise sind dabei die Wirtschaftlichkeit, der Gewinn,
die Rentabilität sowie die Kapitalverringerung.

Wie wird operatives Controlling in der Praxis definiert?

Die Erstellung der Pläne erfolgt hier durch die mittlere Führungsebene eher dezentral, wobei im Vergleich zum strategischen Controlling die Plandaten relativ genau ermittelt werden.
 
Aus der Vergangenheitsbetrachtung der Finanzbuchhaltung soll das operative Controlling den Blick nach vorne lenken und durch rechtzeitig eingeleitete Maßnahmen Abweichungen von dem durch die Planung gesetzten Kurs korrigieren.

 
Operatives Controlling soll folgende Funktionen erfüllen:

Die Komplexität der Probleme einer Unternehmung soll transparenter gemacht werden.
 

Es sollen rechtzeitig Signale bei Abweichungen gegeben werden.
 

Das Unternehmen soll aus ganzheitlicher Sicht geführt werden.
 

Das Gleichgewicht aus Umsatz, Kosten und Gewinn muss realisiert werden.
 

Engpässe der Unternehmung sollen zukunftsorientiert beseitigt werden.

Die langfristige Existenzsicherung der Unternehmung auf immer enger werdenden Märkten erfordert, alle wirtschaftlich sinnvollen Erfolgspozentiale rechtzeitig zu erkennen und seinen Blick aus der Unternehmung heraus auf die Umwelt zu lenken.

BUTTON1.png
Link: Terminwunsch anfragen

Wie Sie Ihr Controlling Business vollständig automatisieren und so wieder mehr Zeit, und mehr Freiheit im Job erhalten!

1.000`fach erprobte Controlling Software für das gesamte operative Controlling -
die sich wirklich von selber finanziert!

Wenn Sie sich 30 Minuten die Vorzüge  dieser Controlling Software ansehen - wissen Sie: Warum Sie gerade diese Software unbedingt sofort in Ihrem Unternehmen implementieren sollten!

form_arrow